logo st benedikt

Friedhofsgänge an Allerseelen

Am 02. November 2019

Aura - 18:00 Uhr

Rosenkranz an den Gräbern

Sulzthal - 17:30 Uhr 

Allerseelenrosenkranz

Allerseelen – 2. November

Die Verstorbenen, die noch im Fegefeuer geläutert werden, bedürfen der Fürbitte der noch Lebenden, vor allem ihrer Verwandten. Diese können Gott bitten, dass er die Seelen aus dem Fegefeuer, dem Ort der Reinigung, befreit.
Durch die Feier der Messe wird Gott angefleht. Ein Gedächtnis der Verstorbenen wurde schon früh gefeiert, meist in Verbindung mit Ostern, dem Tag der Auferstehung.
Der 2. November geht auf eine irische Tradition zurück. Die Lichter, die auf die Gräber gestellt werden, symbolisieren die Seelen der Verstorbenen. Die Gräber werden nicht nur deshalb mit immergrünen Zweigen geschmückt, weil das am Beginn des Winters sinnvoll ist, sondern weil Grün die Farbe der Hoffnung ist und immergrüne Pflanzen zudem Ausdruck der Treue sind.

Wiederholungen

­